DrugFreeSports

1/3
"DrugFreeSports möchte durch Aufklärung und Sensibilisierung Medikamentenmissbrauch im privaten Sport nachhaltig eindämmen"

Michael Bachmann & Mario L. Tille

DrugFreeSports ist eine crossmediale Initiative gegen Medikamenten-missbrauch im privaten Sport. Sie wurde vor dem Hintergrund der sozialen Verantwortung und aus der Überzeugung heraus entwickelt, dass Fitness-, Vereins- und Freizeitsport die Volksgesundheit nachhaltig fördern und schützen sollen. Ziel der Initiative ist es, den in den letzten Jahren von Körperkult und Optimierungsdrang angetriebenen, stark angestiegenen Medikamentenmissbrauch im privaten Sport dort zu bekämpfen, wo er entsteht, und eine Gegenbewegung in Gang zu setzen.  

1/3
DrugFreeSports-Strategie

DrugFreeSports bietet erstmalig die Möglichkeit, Sportler/innen aktiv anzusprechen und miteinander zu vernetzen, um durch Aufklärung und Sensibilisierung Orientierung und Hilfestellungen zu bieten, damit sportliche Ambitionen auf gesundem Wege verfolgt werden.
Ziel der DrugFreeSports-Initiative ist die systemische Bekämpfung und nachhaltige Prävention gegen Medikamentenmissbrauch im Fitness-, Vereins- und Freizeitsport, wobei ein Hauptfokus derzeit auf den Fitnessstudiobetreiber/innen und ihren Mitarbeiter/innen liegt. DrugFreeSports umfasst Ausbildungsgänge und Vortragsreihen und stellt Informationsmaterial und Kommunikationsplattformen bereit. Gemeinsam erarbeitete Themen werden auf verschiedenen Plattformen wie LinkedIn, Facebook und YouTube zur Diskussion gestellt und verbreitet.

Dabei ist es nicht die Absicht der Initiatoren von NaturalPro, Sportler/innen, die Medikamentenmissbrauch betreiben, auszugrenzen, zu diffamieren oder zu marginalisieren. Es ist im Gegenteil eine der Hauptzielsetzungen der DrugFreeSports-Initiative, an dieser Stelle ermutigende Angebote zu machen und diese Sportler/innen einzubinden in das soziale Gefüge des „normalen“, gesunden leistungsorientierten Sports.

Transparenz durch Zertifizierung - das DrugFreeSports Qualitätslabel

 

Zur Sicherung von Standards hat die NaturalPro ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt, das in Form eines Qualitätslabels die Möglichkeit bietet, die Akteure der Fitness-, Vereins- und Freizeit-Sportbranche umfassend zu unterstützen, um in der Prävention und der Bekämpfung von Medikamentenmissbrauch systemisch mitwirken zu können.
Das DrugFreeSports Qualitätslabel beinhaltet alle relevanten Ausbildungen und Massnahmen, um die Zielsetzungen von natürlichem Fitness-, Vereins- und Freizeit-Sport nachhaltig zu unterstützen und zu fördern. Es ist von der Ausrichtung her modular aufgebaut, so dass es sich nahtlos in bereits bestehende Qualitätslabel wie z.B. Qualitop oder anderen Normen integrieren lässt.
Das DrugFreeSports Label wurde unter Einbindung der DIN-Norm 33961 (DSSV), der derzeit entstehenden EU-Norm 17229:2018, den Anti-Doping Forderungen der Europäischen Union (EuropeActive & FAIR) und mit Unterstützung des DOSB (SportProFitness) entwickelt.

Hier  geht es zu unseren Zertifizierungs-Angeboten.

 

NaturalPro

®

Association for Natural Fitness, Sports and Health

Registered Non-Commercial-Organisation


Alle Rechte vorbehalten

Impressum | AGB | DSG

Seewydenstrasse 13

CH-9403 Goldach

info@naturalpro.eu

  • LinkedIn Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon